Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

UPSIDE Berlin, Max und Moritz

In exklusiver Lage, auf dem Grundstück des ehemaligen Ostgüterbahnhofs in Berlin-Friedrichshain, entstehen die Wohnhochhäuser >Max< und >Moritz<. Bauherr ist die Max und Moritz Quartier Friedrichshain GmbH. Die PROF. BURKHARDT INGENIEURE sind bei diesem Projekt mit den Projektsteuerungsleistungen sowie Objektüberwachungsleistungen für den Rohbau beauftragt.

Die zwei Gebäudeensembles mit Höhen von 95 bzw. 86 Metern umfassen eine BGF von rund 75.000 m².

Das nördliche Wohnhochhaus „Moritz“ mit 96 m Gebäudehöhe und 26 Geschossen sorgt in den Penthouse-Etagen für einen spektakulären Ausblick über die Dächer Berlins. Es wird das höchste Wohnhaus Berlins sein.

Neben exklusiven Wohnflächen entstehen in den Sockelgeschossen Büro-, Laden- und Gastronomieflächen sowie rund 80 Serviced Apartments.

Der Entwurf des Architekten Tobias Nöfer, Berlin, ist durch klare urbane Fassaden mit modernem Formgefühl gekennzeichnet. Die Panoramafenster werden durch Loggien abwechslungsreich gegliedert. Naturstein strukturiert die Fassade horizontal als umlaufendes Band, das jede Etage einfasst. Zusätzliche Akzente setzen Alu-Raffstores und Stoffmarkisen. Die zweigeschossigen, repräsentativen Eingangsbereiche verstärken die Architektur.

Die Gesamtfertigstellung ist 2020 geplant.